Heizungsmöglichkeiten für mein Zuhause

„Hauptsache im Winter warm!“

Dem ist leider nicht so … Die Palette der Heizungsmöglichkeiten und der jeweils verschiedenen Vorteile ist groß.

Klassisch hat man früher zwischen Ölheizung und Gasheizung unterschieden. Doch da diese fossilen Ressourcen nicht endlos zur Verfügung stehen, hat sich der „Heizungsmarkt“ mehr und mehr geöffnet und es stehen Ihnen mehrere Heizungslösungen – vor allem erneuerbare Energiegeber – für Ihr Zuhause zur Auswahl.

Heutzutage finden Sie Wärmequellen in Holz oder Pellets, Wärmepumpen, Photovoltaik, Solarthermie, Strom, Elektro ... oder auch kombiniert in Hybridvarianten.

Faktoren, welche für die Entscheidung der richtigen Wärmeversorgung relevant sind, wiederspiegeln sich in Verbrauch, Verfügbarkeit, eigener Platzbedarf, Komfort, Umweltgedanken, und natürlich der Investitions- und laufende Kosten.

Zu beachten ist außerdem, dass es für die Anschaffung (bzw. Umstieg) von klimafreundlichen Heizsystemen auch staatliche Förderungen gibt: Für Wärmepumpen, Photovoltaik, Holzheizungen, Fernwärme sowie Solaranlagen stehen die Chancen besonders gut.

Damit es für Sie nicht die „Qual der Wahl“ – sondern Ihre individuelle richtige Wahl ist, stehen Ihnen unsere 1a-Installateure gerne beratend zur Verfügung!


Mit Photovoltaik zum Niedrigenergiehaus

Luftwärmepumpen nützen die Sonne als Energiequelle, benötigen im Betrieb aber Strom. Die Kombination mit einer Photovoltaikanlage kann den Energiebedarf auf Niedrigenergiehaus-Standard senken.

Was die Klimaanlage alles kann

In südlichen Ländern sieht man sie überall - und auch bei uns finden Klimaanlagen immer weitere Verbreitung. Ihr 1a-Installateur gibt Ihnen gern einen Überblick über die Breite des Angebots.