37. 1a-Vollversammlung


37. 1a-Vollversammlung: Ein tolles Jahreshighlight mit spannenden Vorträgen und regem Austausch

Unter dem Motto „1a-Installateure: QUALITÄT hat einen Namen“ folgten am 26. und 27. April 2019 zahlreiche Teilnehmer zu unserer 37. 1a-Vollversammlung. Beste Infrastruktur und ausgezeichnetes Catering machten das congress Schladming zur Top-Location für das alljährliche Spitzenevent.

 

Nach einer herzlichen Begrüßung durch den Schladminger Vizebürgermeister Alfred Brandner machte Mag. Paul Apfelthaler, Geschäftsführer der 1a-Marketingberatung, deutlich, dass das Motto der 37. 1a-Vollversammlung kein leeres Versprechen ist. Als Gütesiegel für Qualität, Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit repräsentieren die rund 2.700 Menschen bei den 1a-Installateuren täglich die Marke 1a vor Ort. Sie sind es auch, denen es laut Marktforschung gelungen ist, das Wunschbild des idealen Installateurs sogar noch zu übertreffen. Bewiesen wird das vor allem durch die Kundenzufriedenheitsmessung „1a-Cert“ und die im Anschluss an abgeschlossene Notrufaufträge durchgeführten Quality Calls, die höchste Zufriedenheitswerte zeigen. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass sich die 1a-Installateure durch schnelle Erreichbarkeit auszeichnen und Spitzenwerte bei der Weiterempfehlung erzielen. Damit bestes technisches Know-How, höchste Servicekompetenz und Ausführung in höchster Qualität auch weiterhin sichergestellt werden, ist das 1a-Schulungszentrum mit seinem vielfältigen Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten von besonderem Wert für die Mitglieder der 1a-Gemeinschaft. Ein ebenso unverzichtbarer Qualitätsgarant ist der regelmäßige Erfahrungsaustausch, der Gelegenheit gibt, von den Besten zu lernen und Impulse für die Weiterentwicklung zu sammeln. „Die Leistungen der 1a-Gemeinschaft schaffen somit eine einzigartige Schlagkraft und Präsenz am Markt!“, so Mag. Paul Apfelthaler.

Beiratsvorsitzender Mag. Klaus Weinhandl unterstrich danach die wichtige Funktion der 1a-Beiräte für die Strategieentwicklung. Er stellte die Vielfalt der für 2019 geplanten Aktivitäten vor und betonte vor allem den Fokus auf das Thema Lehrlinge. Als größter Arbeitgeber der Branche, der über 360 Lehrlinge ausbildet, bietet die 1a-Gemeinschaft eine Vielzahl attraktiver Möglichkeiten für junge Menschen.

Der Vorstand der Frauenthal Handel Gruppe, Mag. Thomas Stadlhofer, hob in seinem Beitrag besonders die vielfältigen Möglichkeiten und die umfassende Servicebereitschaft der Nummer 1 im Großhandel für Sanitär, Heizung und Installationstechnik hervor.

Kurt Göppner, MAS, Geschäftsführer der SHT Haustechnik GmbH präsentierte in seiner Rede das neue Bonusprogramm „CASH BACK“ exklusiv für 1a-Installateure und lobte die ausgezeichnete Partnerschaft mit den 1a-Installateuren, die alle Chancen bietet, gemeinsam erfolgreich zu sein.

Die Vollversammlung der 1a-Installateure konnte auch in diesem Jahr wieder mit spannenden Vorträgen aufwarten. Am ersten Veranstaltungstag ging der aus den Medien bekannte Physiker Werner Gruber der Frage nach, wie lange es dauert, bis ein Gedanke entsteht. In seiner „Big Bang Theory“ erfuhren die Zuhörer alles, was sie über das Gehirn wissen sollten, sich aber nie zu fragen getraut haben.

Das traditionelle Galadinner, das wie immer kulinarische Köstlichkeiten erster Klasse bot, wurde von ganz besonderen Bühneneinlagen begleitet. 1a-Installateur und Beirat Ing. Christoph Marcik sorgte mit seinem Duo „Chikotti“ und dem Ensemble „Read Head Chili Peppers“ für beste Unterhaltung. Ganz besonders begeisterte unser schauspielerisch hochtalentiertes 1a-Mitglied mit seiner eigens für die 1a-Vollversammlung geschriebenen Geschichte im Stil Willy Astors, in die unfassbare 105 Namen von 1a-Kollegen, Mitarbeitern der Marktpartner und Personen aus der Industrie eingebaut waren. Als besondere Überraschung wurde unser 1a-Mitglied Franz Wiedenig aus Hermagor, der die Anzahl an Namen am genauesten schätzen konnte, mit einem Sonderpreis belohnt. Er gewann einen aufblasbaren Whirlpool „Lay-Z-Spa“, zur Verfügung gestellt von der SHT Haustechnik GmbH.

Auch partybegeisterte Nachtschwärmer kamen mit DJ Manuel Winkler bei dem 1a-Großevent wieder einmal voll auf ihre Kosten.

Der zweite Tag der großen 1a-Veranstaltung bot mit dem Vortrag von Wirtschafts- und Unternehmensforscher Mag. Peter Voithofer einen besonders wertvollen, hochinteressanten Programmpunkt. Mit „Fit for Future? – Status quo der Installationsbranche“ beschrieb der ausgewiesene Branchenexperte sowohl den aktuellen Stand der Branche als auch die zukünftigen Anforderungen an Installateurbetriebe.

Im anschließenden internen Teil der Veranstaltung präsentierte 1a-Installateur und 1a-Juniorenbeiratsvorsitzender Marco Erhart nicht nur die Aktivitäten, sondern zeigte auch mit Stolz das brandneue Imagevideo der 1a-Junioren.

Die 37. 1a-Vollversammlung der 1a-Installateure war auch in diesem Jahr ein Top-Event, geprägt von guter Stimmung, angeregter Konversation in einer sensationellen Location mit erstklassigem Service. Nicht umsonst lautete ihr Motto „1a-Installateure: QUALITÄT hat einen Namen!“


Verwandte Artikel

Die 1. Adresse für Bad & Heizung