33. Vollversammlung im CONGRESS SCHLADMING


Unter dem Motto „1a-Installateure – Abheben mit Top-Service“ fanden sich am 24. und 25. April 2015 über 430 Teilnehmer zur 33. 

1a-Vollversammlung in Schladming ein. Eines der modernsten Veranstaltungszentren Österreichs, der congress Schladming, bot das perfekte Ambiente. Ein abwechslungsreiches Programm, Referenten mit faszinierenden Vorträgen und angeregte Konversation zwischen 1a-Installateuren, Markt- und Industriepartnern gewährleisteten einen äußerst gelungenen Event.

Ready for take-off 

Das Video einer imposanten Boeing beim Start stimmte die Teilnehmer ganz auf das Thema „Abheben“ ein, das sich wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung zog. 
Nach den Begrüßungsworten von Alfred Brandner, Stadtrat von Schladming, verdeutlichte Mag. Paul Apfelthaler, Geschäftsführer der 1a-Installteur Marketingberatung, in seiner flammenden Rede, warum es so essentiell ist, sich von der Masse abzuheben. Er verwies dabei auf die aktuelle Marktentwicklung – einerseits hin zum Billigsektor, andererseits in Richtung Premiumsegment. Letzteres – und damit den qualitätsbewussten Kunden – gelte es für 1a-Installateure zu bedienen. Apfelthaler strich die Vorzüge von 1a-Installateuren gegenüber dem Mitbewerb heraus, gelten doch für die Mitgliedsbetriebe verbindliche Qualitätsstandards, die mit dem 1a-Cert auch Brief und Siegel haben. Dass diese einmalige Form der Kundenbefragung nun im Sinne der Transparenz weiterentwickelt wurde, sodass die Ergebnisse für jedermann auf der Website ersichtlich sind, und der damit einhergehende Mehrwert in Sachen Kundenvertrauen, rundete Apfelthalers Rede ab. Beiratsvorsitzender Stefan Murrer ging am Podium ausführlich auf die 1a-Dachkampagne ein und hob dabei deren Vielfältigkeit hervor. Er bezog sich dabei mitunter auf die „Neuen Medien“ wie Facebook und Google+, die für ein weiteres Anwachsen der 1a-Fangemeinde sorgen sollen. Es gelte, den direkten Kontakt zu den Zielgruppen durch Interaktion zu verstärken. Mit mittlerweile 5.400 Fans auf Facebook – Tendenz stetig steigend – hat 1a hier eine weitere breite Plattform, die für das Abheben auf dem Markt steht, wie Murrer resümierte. Abschließend zeigte er sich hocherfreut über den Gewinn des Transport Media Awards im Monat März. Beatrix Pollak, Sprecherin des Vorstands der SHT Haustechnik AG, bedankte sich ausdrücklich für die gute Marktpartnerschaft mit den 1a-Installateuren. Im Zusammenhang mit der erfolgreichen Kooperation wies Pollak auf das innovative Leistungsportfolio der SHT Haustechnik AG hin. Dr. Hannes Winkler, Vorstand der Frauenthal Holding AG, präsentierte ausführlich die neue Firmenstruktur seines Konzerns.

Natürlich drehte sich auch bei den Gastrednern alles um das Thema Abheben. Dazu passend waren es zwei Piloten, die mit ihren Vorträgen das Publikum begeisterten.
„Teamwork bei Tempo 1000“
Marcel Mühlethaler, Militärpilot und Staffelkommandant bei der Schweizer Luftwaffe, verdeutlichte in seinem fesselnden Referat die ausschlagkräftigen Komponenten für Spitzenleistungen von höchster Qualität und Präzision: eine klare Zielsetzung, konsequente Entscheidungen, perfekte Kommunikation, Vertrauen und Leadership. Mühlethaler beleuchtete den Mehrwert eines Teams auf faszinierende Weise aus einer anderen Sicht und schlug dabei eine Brücke von der hochpräzisen Militärfliegerei zur komplexen Businesswelt. In beiden Domänen sichern die gleichen Führungs- und Teamqualitäten Erfolg und Überleben, so Mühlethaler.

Auch am folgenden Tag verstand es der zweite Luftfahrtexperte, das Publikum selbst nach der rauschenden 1a-Nacht in seinen Bann zu ziehen.
„Fehler sind erlaubt“ – Prozesssicherheit mit Methoden und Strategien der Luftfahrt
Capt. Hans Härting, Flugkapitän auf Airbus A320 und Verantwortlicher in Sachen „Human Factors Training“ ging es in seinem Beitrag darum, wie mit Fehlern umzugehen ist. Fehler zu machen ist nun mal menschlich. Doch statt Schuldzuweisungen sollte man die Frage nach dem „Warum“ stellen und an Lösungen arbeiten. Die Luftfahrt etwa ist gezwungen, ihre Abläufe ständig zu hinterfragen und gegebenenfalls Konsequenzen zu ziehen. Vor einigen Jahrzehnten musste das System erkennen, dass es unverzichtbar ist, die Fehlbarkeit von Menschen in die Unternehmensabläufe und das Training von Mitarbeitern einfließen zu lassen. Auf ebenso spannende wie auch unterhaltsame Weise verstand es Härting, den Anwesenden näher zu bringen, worauf sie besonders achten müssen, um ihre Mitarbeiter dazu zu bringen, Sicherheitsstrategien im täglichen Betrieb anzuwenden. 

Entertainment für die Business Class
Einen der Höhepunkte bildete traditionell die 1a-Nacht, bei der – rund um das exquisite 1a-Diner –der stilecht als Pilot kostümierte Magier Christian Christian für Stimmung sorgte. Neben ebenso verblüffenden wie äußerst humorvollen Acts auf der Bühne unterhielt er sein Publikum auch direkt bei Tisch. Weiters wurden die Preisträger des Gewinnspiels verkündet, die sich über tolle Produkte unserer Sponsoren freuen durften. Der bereits bewährte DJ Manuel Winkler überzeugte neuerlich mit stimmungsvoller Musikauswahl und begleitete die Veranstaltung bis in die frühen Morgenstunden. Der gesamte Event war geprägt von guter Stimmung, angeregter Konversation, einem exklusiven Rahmen mit Top-Service und hat sich somit – getreu dem Veranstaltungsmotto – vom Durchschnitt wahrlich abgehoben. In diesem Sinne freuen wir uns auf nächstes Jahr!


Verwandte Artikel

Die 1. Adresse für Bad & Heizung