Schliessen
      {
	"author": {
		"email": "",
		"name": "Dipl. Ing. Christian Stolicka, B.Sc"
	},
	"categories": [
		"heating",
		"renovation"
	],
	"description": "Mit Beginn der Heizperiode wird wieder verstärkt für billige Thermenwartungen geworben, die sich später als Kostenfalle, etwa wegen zusätzlicher Arbeits- und Wegzeiten, herausstellen (siehe dazu auch Ö1-Konsumentenmagazin \"Help\" vom 21. Oktober 2017).",
	"image": "/repos/files/1ashop/content/Magazin/Header/shutterstock_517507615 kleiner.jpg",
	"pubdate": "24.10.2017",
	"tags": [
		"Therme",
		"Wartung",
		"Installateur",
		"Dumping",
		""
	],
	"title": "Thermenwartung ohne Abzocke."
}
    

Thermenwartung ohne Abzocke.

Mit Beginn der Heizperiode wird wieder verstärkt für billige Thermenwartungen geworben, die sich später als Kostenfalle, etwa wegen zusätzlicher Arbeits- und Wegzeiten, herausstellen (siehe dazu auch Ö1-Konsumentenmagazin "Help" vom 21. Oktober 2017).


shutterstock_517507615 kleiner.jpg

Eine Gastherme sollte grundsätzlich jährlich gewartet werden. Dabei ist es besonders wichtig, auf einen Fachmann wie einen 1a-Installateur zu vertrauen, wie auch „Help“, das Ö1-Konsumentenmagazin, am Samstag zeigte.


Und Achtung: Was auf den ersten Blick wie eine günstige Pauschale bei der Thermenwartung wirkt, entpuppt sich oft als bloßes Lockangebot. Und eine nicht fachgerechte Wartung kann enorme Folgen haben. Im schlimmsten Fall können Verunreinigungen oder Fehler am Gerät zu einer Kohlenmonoxidvergiftung führen.


Dazu kommt die Haftungsfrage – nur ein zugelassener, professioneller Installateur kann die Wartung gesetzeskonform durchführen, was im Schadensfall auch für die Versicherung von hoher Bedeutung ist. Die österreichweit vertretenen 1a-Installateure bieten ein jährliches Thermenwartungsservice zum vereinbarten Preis und ohne Überraschungen - darauf kann man sich verlassen!


Eine Gastherme sollte grundsätzlich jährlich gewartet werden.

Bei der Wartung überprüft ein 1a-Installateur den Wärmetauscher, dazu Zünd- und Hauptbrenner, den Wasserdruck und kontrolliert die Gasmenge. Das deckt alle sicherheitsrelevanten Punkte ab und stellt die Funktionstüchtigkeit der Therme sicher. Nach erfolgter Überprüfung erhält die Gastherme ihr „Pickerl“, auf dem auch der nächste Wartungstermin steht.


Neben der Sicherheit sind auch die Kosten ein wesentlicher Punkt: Eine gut gewartete Therme ist im Verbrauch effizienter, sodass die Gasrechnung nicht unnötig steigt. Bei einer Mietwohnung kommt ein weiterer Aspekt dazu: Zwar ist grundsätzlich der Vermieter verpflichtet, die Reparaturkosten der Therme zu tragen. Hat der Mieter aber die regelmäßige Wartung verabsäumt, kann der Vermieter die Zahlung verweigern. Das kann unangenehme Folgekosten bedeuten.


Flächendeckender und geprüfter Notruf.

Als Netzwerk selbständiger Installationsbetriebe bieten die 180 österreichweit vertretenen 1a-Installateure auch flächendeckend den unschlagbaren Vorteil eines jederzeit erreichbaren 24h-Notrufs. Auch die Arbeiterkammer NÖ hat jüngst Installateur-Notrufe kritisch hinterfragt und geprüft, dabei erhielt der 1a-Notruf absolute Bestnoten. "Für uns als 1a-Installateure war dies eine echte Bestätigung: Gute Bewertungen erhält von der Arbeiterkammer einzig und allein der 1a-Notruf der 1a-Installateure. So wird zusammenfassend berichtet, dass lediglich der 1a-Notruf seriöse Hilfe zu marktüblichen Preisen bietet.


notruf.PNG
Installateur Karl Sonderhof GmbH & Co KG
Dipl. Ing. Christian Stolicka, B.Sc
Karl Sonderhof GmbH & Co KG
Floridsdorfer Hptstr. 18, A-1210 Wien
Tel.: 01/270 73 00
E-Mail: installateur@sonderhof.at
Website: http://www.sonderhof.at/

Ihr 1a-Installateur in Ihrer Nähe

Weitere Artikel